Der urbane Charakter des Gebäudes wird durch die ebenerdigen Geschäftsräume entlang der Köstenbaumgasse verstärkt. Der Karlauerstraße zugeordnet, ca. einen halben Meter über dem Straßenniveau, befinden sich weitere Büro- und Geschäftsflächen, welche aus dem Straßenraum erlebbar sind und das Ensemble zusätzlich beleben. Diese sind barrierefrei direkt mit den dazugehörigen Freiräumen im Innenhof verbunden. Die Tiefgaragenzufahrt sowie die Zufahrt für die Geschäftsanlieferung liegen im hinteren Grundstücksbereich, an der weniger verkehrsbelasteten Köstenbaumgasse. In den Obergeschossen wurden 95 Wohneinheiten konzipiert.